Familie Janser
Familie Janser
Informationsabend am 22.06.2017 um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Niederberg !
 Informationsabend am 22.06.2017 um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Niederberg !

Herzlich willkommen!

Schön, euch zu sehen. Ich bin Markus Janser. Schaut euch ruhig bei mir um und lernt mich kennen. Damit ich weiß, wer mich hier besucht, könnt ihr mir gerne eine Nachricht über mein Kontaktformular senden.

 

Ich nehme mich hier vor allem dem Projekt "Breitband-Internet in den Orten Niederberg, Borr und Scheuren" an.

 

EILMELDUNGEN !!!  ;-)

 

31.01.2017 ... es ist 18:23 Uhr ... großer Sitzungssaal im Rathaus in Liblar ...

 

     der Rat beschliesst EINSTIMMIG den Ausbau von Niederberg und Borr mit Unitymedia !!!

 

Die Verwaltung ist beauftragt die Umsetzung mit Unitymedia zu forcieren und vorranzutreiben ...

 

01.03.2017

 

     Unitymedia hat den Ausbau von Niederberg und Borr schriftlich bestätigt !!!

 

Es wurde seitens Unitymedia eine Projektleiterin benannt. Somit geht es nun bald los ...

04.05.2017 Aktuelles zum Projektstand:

 

Guten Morgen erst mal,

 

und dann ... wo fang ich an ? ... ich mach es mal chronologisch.

 

Da wäre zunächst die nichtöffentliche Abstimmung zum Ausbau Scheuren:

 

Vorgestern, am 02.05.17, fand spät Abends die Sitzung der Politik statt. Hier war ein Punkt der Ausbau von Scheuren. An der Ausschreibung zu Scheuren haben die Telekom und die Eifelnet teilgenommen. Nach meinem Kenntnisstand ist die Telekom nicht förderfähig und ist damit eigentlich bereits nicht mehr mit der Eifelnet zu vergleichen. Dies liegt daran, dass die Telekom ein Verfahren für den Ausbau angesetzt hat, welches die Förderbedingungen scheinbar nicht erfüllt. Somit bleibt eigentlich nur die Eifelnet für den Ausbau, da es keinen weiteren Anbieter gibt, der in den Ausbau Scheuren investieren will. Der Rat hat allerdings nicht entscheiden wollen und (nach meinem Verständnis) den Termin am gestrigen Tag mit Unitymedia abwarten wollen. Daher hat man sich im Rat entschieden die Entscheidung zu vertagen. Der nächste Termin hierzu ist der 20.06.17.

 

Anmerkung meinerseits: Ich weiss natürlich, dass man seitens der Einwohner in Scheuren nicht den Ausbau mit Eifelnet möchte,.aber leider gibt es aktuell kaum Alternativen. Ich sehe hier nur das Problem, wenn man sich nicht für die Eifelnet entscheiden kann, dann kann es passieren das Eifelnet sein Ausschreibungsangebot zurückzieht und in Scheuren ist trommeln angesagt ... daher wird es vermutlich notgedrungen, an diesem Tag, zu einer Entscheidung für Eifelnet kommen.

 

Nun zum Termin mit Unitymedia

 

Gestern, am 03.05.17 fand ein Termin mit Vertretern aller betroffenen in diesem Projekt statt. Es waren 2 Vertreter von Unitymedia, die Ortsbürgermeister von Borr und Niederberg und ein Vertreter aus Scheuren (sorry, mein Namensgedächtnis, wenn jemand den Namen beisteuern kann ... BITTE), Ole Leger, Helmut Haag, Konrad Alter, Conny Bulig und Ich anwesend.

 

Unitymedia präsentierte sich und das Vorhaben für die Umsetzung in Borr und Niederberg. Hier wurde dann auch dargestellt, dass dieses Projekt eine Kostentechnische Herrausforderung für Unitymedia darstellt. Um es kurz zu fassen, man braucht so viele Verträge wie irgend möglich.

 

Daher an dieser Stelle auch mein Aufruf mit den Nachbarn zu reden und wer noch nicht dabei ist soll sich gerne bei mir melden. Wenn wir es jetzt nicht umgesetzt kriegen, dann bleiben wir auch in den nächsten Jahren die "Internet-Diaspora". Ich werde jeden einzelnen der sich bei mir meldet natürlich gerne beraten und aufzeigen was es für ihn in Zukunft bedeutet. Mal ganz nebenbei bemerkt ... eine Erhebung hat ergeben, dass eine Investition in dieses Projekt eine Wertsteigerung der Imobilie in einer Höhe von ca 10.000 € darstellt. Da sollten ca. 400 Euro Investition doch eigentlich schnell überlegt sein ?!

 

Weiterhin würde auch ein höherwertiger Vertrag unsere Chancen steigern. Wer also hier nochmals in sich gehen kann und statt des 120 MBit-Vertrages sich auch einen 400 MBit-Vertrag vorstellen kann, der ist sehr willkommen. Die Preise hierzu sind gesunken, so dass die Differenz eigentlich nicht mehr so hoch ist ;-) Ich selbst werde dies auf jeden Fall schon mal tun.

 

Nun aber noch zum Ergebnis und meiner Wahrnehmung:

 

Das wichtigste zu erst ...

 

Alle Seiten haben gestern signalisiert dieses Projekt weiter zu verfolgen. Jeder hat ein positives Gefühl bei mir hinterlassen..

 

Die anwesenden Vertreter von Unitymedia werden nun das ganze nochmals mit ihrem CFO (Finanzvorstand) besprechen und ihm die Umsetzung empfehlen. Die Rückmeldung hierzu werden wir bis spätestens Ende Mai bekommen.

 

Nun noch ein paar Sätze zur Umsetzung.

 

Unitymedia befürwortet die Umsetzung im "normalen" Tiefbau. Mircotrenching ist auf Grund der Erfahrungen momentan bei uns nicht im Fokus. Vom zeitlichen Ablauf her wird es dadurch auch etwas enger ... ob nun wirklich alle unter dem Weihnachtsbaum Internet von Unitymedia haben kann ich nicht sagen (ihr sollt ja auch lieber mit den Kindern und Enkelkindern spielen ;-) ). Aber ein Ausbau kann nach erfolgter Zusage Ende Mai dann in diesem Jahr noch beginnen.

 

In dem Termin wurde weiterhin beschlossen das Herr Leger und Ich Ansprechpartner für die Unitymedia sind. Ich werde natürlich alle weiteren beteiligten in der Information halten und auch hier entsprechend berichten

 

Es wird auch einen Termin geben um die Bürger in Niederberg und Borr zu informieren und die Möglichkeiten für Fragen an die Profis geben. Hierzu werde ich früh genug dann wieder auf den verschiedensten Wegen informieren.

 

So ... der Text war lang und es gibt bestimmt noch weitere Fragen ... auch wenn ich recht ausführlich war.

 

Ich möchte mich hier ausdrücklich nochmal bei allen Teilnehmern beim gestrigen Termin bedanken. Ich habe mich gefreut, das sowohl die Stadt (Vertreten durch Herrn Leger und den Gutachter Herr Haag) als auch Unitymedia bestrebt sind das Projekt umzusetzen und uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen.

 

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und ... weiter gehts ... ;-)

 

Markus Janser

Niederberg (193 Haushalte)

Die Unterschriftensammlung in Niederberg ist abgeschlossen.

 

Es haben über 130 Haushalte unterschrieben.

Borr (95 Haushalte)

Die Unterschriftensammlung in Borr ist abgeschlossen.

 

Es haben über 50 Haushalte unterschrieben.

Kalkulationen

Daten zur Berechnung der zukünftigen Kosten incl. Baukostenzuschuss im Vergleich zur aktuellen Internet-/Telefonanbindung

Facebookgruppe

Facebook-Gruppe:

Breitband-Internet für

Niederberg/Borr/Scheuren

Dokumente zum Download

Nachbarschaftsschreiben Oktober 2016
Status zum Internetausbau in Erftstadt Niederberg, Borr und Scheuren.
Nachbarschaftsanschreiben.pdf
PDF-Dokument [83.6 KB]
Beitrag im Erftstadt-Anzeiger vom 05.02.2017
050217.jpg
JPG-Datei [1.5 MB]

Ich habe Interesse an Unitymedia !!!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bildergalerie (Anwohner-Kommentare)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Janser